Alltagstraining

 
7_JoBaDog_Angebote.jpg

Grundgehorsam im Ausbildungszentrum klappt ausgezeichnet, nur draußen will es einfach nicht funktionieren? Dann fehlen Ihrem Hund ganz einfach Außenreize im Training. Zeit,  einen Schritt weiter zu gehen. Zeit für das Alltagstraining.

Wir gehen gemeinsam -  als Gruppe - in den Alltag. Wir stellen uns dem Straßenlärm, bellenden Hunden am Gartenzaun, spielenden Kindern, Radfahrern, Joggern u.v.m..
Wir besuchen den Tierpark und kombinieren Alltags- und Antijagdtraining. Aber auch Shopping-Center stehen auf dem Programm. Warum soll Ihr Freund auch immer im Auto warten? Ausflüge mit der Bahn oder der Fähre in die nähere Umgebung werden Ihnen zeigen, dass man mit dem Hund das Auto auch mal stehen lassen kann. Mit dem Rad zum Baden, ein geordneter Waldspaziergang, selbst ein entspannter Stadtbummel – all das werden wir gemeinsam erleben. In vertrauter Gruppe lernen die Hunde und Halter voneinander. Der ängstliche Hund entspannt plötzlich, weil die anderen auch relaxed sind. Der Raufer ignoriert andere Kläffer, weil die anderen ihm zeigen, dass es sich nicht lohnt. Immer wieder mischt sich die Gruppe neu, so hat ein Leinenrambo gar keine Chance, sich zu entwickeln. Für alle, die sich auf den Hundeführerschein vorbereiten, bietet dieses Training die optimale Basis für den Straßen- bzw. Alltagsteil. Und auch das Negativgutachten verliert mit fleißigem Alltagstraining den Schrecken.

Jeden Sonntagnachmittag biete ich Ihnen wechselnde Alltagstrainings in Berlin und Umgebung und begleite Sie auf dem Weg zum entspannten Mensch-Hund-Team. Ein Bild davon können Sie sich in unserer Gallerie machen oder die neusten Eindrücke unter Aktuelles verfolgen.